Technische Einheit Forschungsbrauerei

Gruppenleitung: Dipl.-Ing. Christoph Neugrodda

  • Technischer Leiter der Forschungsbrauerei Weihenstephan
  • Arbeitsgruppenleiter der Technischen Einheit Forschungsbrauerei

Die Technische Einheit Forschungsbrauerei ist eine wichtige Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis. Durch die verschiedenen Sudwerke gibt es die Möglichkeit in unterschiedlichen Maßstäben zu arbeiten und so Scale-up Prozesse hoch reproduzierbar darzustellen. Neben traditionellen Forschungsthemen wie Rohstoffevaluierung oder Rezeptentwickelung, liegt der Fokus auf innovativen Themen im Braubereich. Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Industrie 4.0 werden in der Forschungsbrauerei erforscht und umgesetzt.

Technische Ausstattung

Sudwerke

Die Forschungsbrauerei Weihenstephan verfügt über insgesamt vier verschiedene Sudstraßen: das 8 hl Sudwerk (Forschungsbrauerei), das 80 l Sudwerk (Pilotsudwerk) und zwei 8l Sudwerke (Kleinsudwerk 1 & 2). Hierdurch ist es möglich mit Schüttung zwischen 1 kg und 200 kg zu brauen und das hochreproduzierbar. An den unterschiedlichen Sudwerken findet die Ausbildung der Brauwesenstudenten*innen genauso wie verschiedenste Forschungsarbeiten statt.

Gär- und Lagerkeller

Filtration

Abfüllung

Entalkoholisierung

Versorgungseinrichtungen

Mess- und Regeltechnik

Digitalisierung ist eines der Kernthemen der Technischen Einheit Forschungsbrauerei. Daher verfügen die Anlagen der Forschungsbrauerei über verschiedenste Mess- und Regeltechnik. Dabei werden unterschiedliche Sensortypen von mehreren Firmen eingesetzt. Auch die Möglichkeit neue Sensoren zu testen ist durch den modularen Aufbau möglich.

Forschungsanlagen